Heißhunger !!!

Heißhunger, wer kennt das nicht?

Manchmal sind es auch nur Gewohnheiten, Rituale die sich einschleichen und  festsetzen. ….Bedeutet im Klartext, wir müssen diese Gewohnheiten ablegen, oder verändern.

Als ich vor über 7 Jahren mit dem Rauchen aufgehört habe, war das eine ganz ähnliche Situation. Die Sucht, war meine Gewohnheit. Die Zigarette zum Kaffee, zum Glas Wein, beim langen Telefonat mit der Freundin….alles auch immer ein bisschen Auszeit, denn ich konnte mich immer auf den Balkon verziehen, wenn mir danach war.

Den Kaffee hab ich weiter getrunken, allerdings ohne Zigarette und in meiner Küche. Den Wein trinke ich kaum noch, und Telefonate wurden seltener, da mittlerweile diverse Messengerdienste mein Leben eroberten.

Doch zurück zum Heißhunger.

Oft sind es die kleinen Dinge,die unsere Hüften rund werden lassen. Dinge,die nebenbei gegessen werden. Snacks die auf dem Tisch stehen. Der klassische Griff nach der Chipstüte, oder der Tafel Schokolade abends vor dem Fernseher.

Ich musste nach Alternativen suchen, und ganz ehrlich…die klassische Karotte war definitiv keine Alternative. Zwischendurch geht das ja mal, aber dauerhaft an so einer Möhre knabbern, war nun wirklich kein Ersatz. Genau das ist doch das Problem, immer wenn es darum geht, auf das Gewicht oder die Gesundheit  zu achten, wird uns eine drastische Alternative angeboten.

  • Karotte statt Chips
  • Rohkost statt Schokolade
  • Magerquark statt Käsedip

Das kann nicht gutgehen…..!

Diese Möglichkeiten sind zu drastisch!

Kein Mensch, der bis jetzt ungesunden Gewohnheiten gelebt hat, wird zu diesen Alternativen greifen. Das ist wie diese Geschichte mit den Shakes, oder Ersatzessen(vorgegeben,oder vom Diätanbieter zu kaufen)…das kann nicht funktioniern. Man bekommt ja nicht von alleine Übergewicht. Essen ist eine Art der Befriedigung, wir kompensieren Defizite mit Essen. Dazu gehört auch das ganze drumherum….kochen,essen,kauen,verdauen! Wenn ich denke, ich kann eine Mahlzeit durch eine Shake ersetzen,wird das dauerhaft eine zusätzliche Mahlzeit werden, weil das Kauritual fehlt.

Vorallem an den Nichtfastentage brauche ich immer eine Alternative für meine Hungerlöcher…..oft ist es nichtmal Hunger,sondern immer noch die Gewohnheit zu essen.

  • Zu essen, wenn mir langweilig ist (ja, das gibt es tatsächlich auch bei einer berufstätigen, vierfach Mutter).
  • Zu essen im Vorbeigehen ( schwupps noch fix den Keks geschnappt, der lag da nur so rum).
  • Zu essen, weil es übrig ist (Reste essen ist tatsächlich eine ganz schlechte Angewohnheit von Müttern)
  • Zu essen, vor dem Fernseher ( Hände beschäftigen, nebenher einfach irgendetwas knabbern.

Mal ehrlich…von heut auf morgen geht das nicht. Manche Dinge lassen sich direkt verändern, manche brauchen einfach Zeit & Geduld. Auch ich verfalle manchmal noch in meine alten Muster und muss mich dann wieder ganz diszipliniert zusammenreißen.

Wir brauchen für uns Dinge, die zu uns passen. Dinge, die uns helfen, Gewohnheiten zu ändern, ohne dass es zu sehr weh tut.

Hinzu kommt, dass jeder Einzelne auch Einkaufsgewohnheiten, sowie Lebensmittelgewohnheiten hat. Wenn ich versuche, dem Schokocreme-Liebhaber Mangopaste unterzujubeln, werde ich wohl kaum Erfolge feiern. Wenn ich dem klassischen Cornflakes-Esser plötzlich Chiasamen hinstelle, wird er mich dafür nicht lieben.

Ich habe für mich einiges gefunden, einiges das es mir leichter gemacht hat auch mal die alten Gewohnheiten anzunehmen, aber anders zu füllen.

Meine kleinen Helferlein:

Cocktailtomaten—-für mich ein absolutes Muss! Schmecken süss und                                                haben kaum Kalorien(100g/20kcal).

 

Gemüsebrühe——hilft den Magen zu füllen (100ml/4kcal)

Skyr————-gute Joghurtalternative(100g/60kcal),wenig Fett

Smoothies——–füllen den Magen,Vitamine pur(100ml/ca.65kcal)

Nüsse———–eine Handvoll, reich an Eiweiß und guten Fetten

 

Popcorn———selbstgemacht,mit Dill und Parmesan

….und momentan, saisonalbedingt für mich unverzichtbar.

Heidelbeeren, Erdbeeren, Himbeeren

Im Laufe der Zeit, kam immer wieder was hinzu. Mittlerweile bereite ich manche Dinge im Vorfeld zu (wäre mir vor geraumer Zeit nicht im Traum eingefallen).

Ernährungsumstellung ist wie laufen lernen.

  • Schritt für Schritt kommt man ein bisschen weiter
  • Schritt für Schritt kommt das Ziel näher

Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen  Vorhaben zum Scheitern.

Konfuzius

Wenn man also versucht, sich die eigenen schlechten (Essens)Gewohnheiten klar zu machen, kann man sie verändern.

Total Page Visits: 4483 - Today Page Visits: 2

2 Antworten auf „Heißhunger !!!“

  1. So schön geschrieben Tanja!!!

    Es ist beneidenswert welchen Werdegang du bisher abgeliefert hast… du bist schon immer eine sehr starke, ehrgeizige Persönlichkeit aber deine Art uns im Bereich gesunde Essweisen und deiner Disziplin mit einfachen Tipps anzustecken ist unbeschreiblich!! Du zeigst vorbildhaft auf, sich immer wieder zu reflektieren und Dinge bewusst wahrzunehmen. Ich bin gespannt auf deinen weiteren Weg… sei es die Laufstrecke, ebenso deine Lebensreise😘

    1. Ich freue mich, wenn ich den einen oder anderen damit erreichen kann.
      Manchmal brauch man einfach jemanden, der dich an die Hand nimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.